Dienstleistungen

Der Zweckverband bietet neben der Überwachung des ruhenden und fließenden Verkehrs eine Vielzahl an Dienstleistungen, von denen Sie als Gemeinden profitieren, egal ob Sie als Mitglied oder über Zweckvereinbarung angeschlossen sind.

Publikationen & Materialien

Flyer

Als Zweckverband sehen wir uns als Dienstleister der Städte und Gemeinden. Das bedeutet für uns auch die Unterstützung Ihrer Kommune bei der Öffentlichkeitsarbeit und Prävention. Dafür haben wir eine Reihe von Infomaterialien und Maßnahmen entwickelt, die wir Ihnen gerne kostenlos zur Verfügung stellen. In der folgenden PDF-Datei finden Sie eine Broschüre über unsere Publikationen & Materialien:

 pdfPublikationen_und_Materialien.pdf

Dialog-Display

HP Dialog

Manche Städte und Gemeinden überlegen sich ein Radar-System für Verkehrszählungen bzw. Geräte mit dem Hinweis auf die gefahrene Geschwindigkeit zu beschaffen. Dazu gibt es eine Vielzahl von Herstellern und Geräten. Wir arbeiten seit Jahren mit der Fa. RTB GmbH aus Bad Lippspringe zusammen, von denen wir unsere TOPO Geräte beziehen. Die Fa. RTB bietet sogenannte Dialog-Displays an. Städte und Gemeinden, die dem Zweckverband KVS Oberland angehören, erhalten einen 20% Rabatt auf diese Geräte. Derartige Geräte haben inzwischen u.a. die Stadt Bad Tölz, die Gemeinde Berg und in die Stadt Rosenheim erworben und im Einsatz.

Mehr dazu unter www.rtb-bl.de

Handy-Parken bald auch bei Ihnen? Wir informieren Sie vorab!

Das Bezahlen des Parkscheins mit Bargeld ist gesetzlich geregelt, die Zukunft des Parkens verspricht jedoch eine bequemere Lösung - „Handy-Parken“.

Handy zücken, App starten, Parkschein lösen. So wird das Entrichten der Parkgebühr für den Nutzer bequemer, zudem kann er punktgenau das Ende der Parkdauer bestimmen.
Handy-Parken oder auch m-parking (von engl. mobile Parking), liegt voll im Trend, die Entwicklung ist vielversprechend. In mehr als 40 bayerischen Städten und Gemeinden ist der bargeldlose Parkscheinservice bereits etabliert und geschätzt - vielleicht künftig auch bei Ihnen?


Sollten Sie Interesse am Handy-Parken haben, möchten wir Sie bitten sich vorab mit uns in Verbindung zu setzen.

Gerne zeigen wir Ihnen Systeme, die mit der von uns verwendeten Software kompatibel sind. Diverse Anbieter, wie EasyPark, Sunhill, Parkfoxx und DriveNow sind bereits per Schnittstelle in WiNOWiG angebunden, sodass einer reibungslosen technischen Umsetzung nichts im Wege steht.  


Kontakt:
Herr Thorsten Preßler - Außendienstleiter
Telefon +49 (8041) 79269 - 31
Mail: pressler@kdz-oberland.de

Verkehrserfassung mit TOPO.box

TOPO BoxUm Infrastrukturplanungen vorantreiben zu können sind verlässliche Aussagen über die Verkehrsbelastung nötig. Unsere Verkehrserfassungs- und Klassifizierungs-Systeme unterstützen Sie beim Erheben dieser Daten. Neben der Messung der Fahrzeuganzahl und der Geschwindigkeiten können wir die Fahrzeuge außerdem klassifizieren.


Klassifizierung der Fahrzeuge

Aus der Achserkennung und der Bestimmung der Motorposition können in Anlehnung an die TLS (Technische Lieferbedingungen für Streckenstationen der BASt) folgende Fahrzeugklassen unterschieden werden: Fahrrad, Kleinstwagen, Pkw, Lieferwagen, Pkw mit Anhänger, Lkw, Lkw mit Anhänger, Sattelzug und Bus.


Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Derzeit verfügen wir über sechs sogenannte TOPO.box-Geräte, die wir den Gemeinden für ein geringes Entgelt zur Verfügung stellen. Die Auswertung der Daten und erstellen der Statistiken erfolgt in unserem Hause und ist im Preis inbegriffen. Bei Bedarf und Fragen zu den Kosten wenden Sie sich bitte an Herrn Dimper (Tel. 08041 / 79269-33) oder Herrn Pirchmoser (Tel. 08041 / 79269-51).

 

Verkehrserfassung mit TOPO-Technik - so funktioniert's: "Der geheime Blitzer-Koffer"